Kirchenvorstand der Gemeinde Maria Gnaden

Aufgaben

Der Kirchenvorstand (KV) ist für die ordnungsgemäße Verwaltung des Vermögens der Kirchengemeinde verantwortlich. Er unterstützt in besonderer Weise

  • den Leitenden Pfarrer des Pastoralverbunds und die weiteren Geistlichen, aber auch
  • den Pfarrgemeinderat, wobei letzterer sich besonders um die Gestaltung und Entwicklung des Gemeindelebens in pastoraler Hinsicht kümmert.

Rechtsgrundlage ist das „Kirchliche Vermögensverwaltungsgesetz im Erzbistum Berlin (KiVVG)“ vom 1.1.2007. Einzelheiten der Aufgaben des KV sind in der „Geschäftsanweisung für die Arbeit der Kirchenvorstände im Erzbistum Berlin“ vom 1.1.2007 geregelt.

Der KV befasst sich mit den sächlichen und personellen Entscheidungen, die mit den Einrichtungen der Gemeinde (z.B. Kindertagesstätte), Gemeindebauten, ihrer Instandhaltung und den Reparaturen zusammen hängen, und allen weiteren Vorgängen, die kassen- oder vermögenswirksam sind. Hervorzuheben ist seine Verantwortung – in Abstimmung mit dem Pfarrgemeinderat – für die „freien Kollekten“: Deren Zweckbestimmung wird – im Gegensatz zu den vom Bistum vorgesehenen Kollekten für übergeordnete Ziele – unmittelbar von der Gemeinde festgelegt.

Zusammengefasst: Der Kirchenvorstand beschließt über den Haushalt der Gemeinde, ist Verantwortlicher für das Personal und kümmert sich um das Vermögen sowie den Ausgleich von Einnahmen und Ausgaben des Haushalts.

Ausschüsse

Zur Regelung von Einzelfragen hat der KV Ausschüsse gebildet. Die wichtigsten sind der Finanzausschuss, der Ausschuss für die Kindertagesstätte und der Bauausschuss.

Der Vorsitzende und zwei Mitglieder nehmen an der jährlichen Versammlung der Vertretung der Kirchengemeinden im Erzbistum Berlin teil.

Personen

Alle in der Gemeinde hauptamtlich tätigen Geistlichen sind rechtlich Mitglieder des KV. Es wurde im Verbund jedoch beschlossen, dass nur der Leitende Pfarrer Norbert Pomplun an den Sitzungen teilnimmt. Der Leitende Pfarrer ist nach § 3 Abs. 1 Satz 1 KiVVG zudem der Vorsitzende des KV.

Die anderen Vorstandsmitglieder (es sind acht in Maria Gnaden, abhängig von der Gemeindegröße) werden von der Gemeinde gewählt. Mit beratender Stimme ist weiterhin die Vorsitzende des Pfarrgemeinderats Mitglied des Vorstands. Bei Bedarf nimmt auch die Rendantin der Kirchkasse an den Sitzungen des KV teil.

Seit den letzten Wahlen vom 12./13.11.2011 hat der KV die folgenden gewählten Mitglieder:

Mitglied und stellvertretender Vorsitzender:
Dr. Harald Völker

Mitglieder:
Ansgar Elfgen
Dr. Thomas Greiner
Ludger Hohmann
Dr. Ingeborg Mulzer
Peter Siegle
Dr. Michael Tolksdorf
Günter Ziche.

Ersatzmitglieder:
Rita Eifel
Dr. Christoph Harde

Die Ersatzmitglieder rücken in den KV auf, wenn ein gewähltes Mitglied ausscheidet. Das Wahlrecht sieht zudem vor, dass das Mandat der Mitglieder acht Jahre beträgt, wobei die Hälfte der Mitglieder nach vier Jahren den Vorstand verlässt und durch neu gewählte ersetzt wird. Damit soll die Kontinuität der Arbeit gesichert werden.

Artikel zu ähnlichen Themen: